Superfoods sind vielseitig einsetzbar – wie wär’s denn mal mit einem Superfood-Dressing?

Ein Fenchel-Orangen-Salat ist ein frisch-fruchtiger Salat, der alleine schon toll schmeckt, aber auch als Beilage zu weißem Fleisch, Fisch oder Garnelen toll ist. Für einen kleinen 2-Personen-Salat als Beilage nehme man:

  • 1 frische Fenchelknolle
  • 2 saftige Orangen
  • den Saft einen 1/2 Zitrone (oder den 1 Limette)
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 1/12 TL Honig
  • eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1/2 TL Superveda Slim Me

Fenchel Zutaten

Ich schneide den Fenchel immer wie eine Zwiebel – also halbieren, die Hälften in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und dann die Streifen in ca. 1 x 1 cm große Stücken schneiden. Wenn einige Stücke größer oder kleiner werden, ist das auch okay. Die Kräuterarme des Fenchel schneide ich immer ganz fein und verteile sie zum Schluss über den Salat. 

Die Orangen werden am besten filetiert, also von der Schale und der Haut befreit. Dafür schneidet ihr die Schale am besten von der Orange ab wenn sie noch im Stück ist und schneidet dann die Filets aus der Orange heraus.

Für das Dressing mische ich das Olivenöl, den Zitronensaft, Honig, Pfeffer und Slim Me und verquirle alles zu einer sämigen Textur. Das Superveda Slim Me passt ideal in das Dressing, da es eine leichte Zimtnote hat.

Nun Dressing und Salat vermengen, dekorieren, die Ränder der Salatschüssel sauber wischen et voilà!